Geschichte

Kurt H. Hofer 19.6.1944 - 15.10.2017

Gründer, Ehrenpräsident und Stiftungsrat des Schulmuseums Bern, Kurt H. Hofer, am 15. Oktober 2017 verstorben

Die Stiftung ‚Schulmuseum Bern in Köniz‘ verliert mit Kurt H. Hofer ihren Gründer, Ehrenpräsidenten und Stiftungsrat. Über Jahrzehnte hat Kurt H. Hofer Schulkulturgut gesammelt. Unermüdlich hat er Lehrmittel, Zeugnisse, Bilder und historische Schulobjekte zusammen getragen. Lange wurde ihm die offizielle Anerkennung verwehrt. 2008 hat er mit treuen Gefolgsleuten die Stiftung gegründet. Seither ist ein kleines aber feines Schulmuseum im Schlosshof von Köniz entstanden. Eine Sammlung von über 60‘000 Objekten dokumentiert die Schulgeschichte von mehr als 200 Jahren und sie darf zweifellos als das Gedächtnis der Schule bezeichnet werden. Sein Werk findet mittlerweile Anerkennung bei den verschiedensten Bildungsinstitutionen.

Kurt H. Hofer hat die Schulgeschichte aber auch auf einzigartige Weise einer breiteren Öffentlichkeit vermittelt. Seine historischen Schullektionen sind legendär. Sein Geist war voller historischer Begebenheiten und Anekdoten. Zu vielen Gegenständen kannte er eine Geschichte. Viele dieser Geschichten sind dokumentiert. Viele aber gehen mit seinem zu frühen Tod verloren.

Seine Weitsicht hat es erlaubt, die Strukturen der Stiftung so anzupassen, dass sein Werk fortgeführt werden kann. Somit bleiben sein grossartiges Wirken und das gesammelte Schulkulturgut auch kommenden Generationen erhalten.

Der Stiftungsrat, die Geschäftsleitung und die zahlreichen Mitarbeitenden werden die Geschichte der Schule weiter bewahren, vermitteln und beforschen. Eine Riesenlücke ist trotzdem entstanden.

Medienmeldung als PDF

Bild: Herr Wüthrich

1961 beginnt der Pionier Kurt Hofer mit seiner Sammlertätigkeit
1995 entsteht die Zusammenarbeit mit dem Institut für Bildungsmedien der PHBern
1995 - 2002 wird die Sammlung in der Englischen Anlage sichergestellt
2002 zieht die Sammlung in die Geschützte Operationsstelle (GOPS) in Köniz um
2004 wird der Verein Pro Schulmuseum Bern gegründet
2007 mit der Umwandlung des Vereins in die Stiftung Schulmuseum Bern in Köniz werden klare Strukturen geschaffen
2008 Eröffnung des Schulmuseums Bern im Haberhuus im Schlossareal Köniz
2016 Abschluss Leistungsvereinbarug mit dem Kanton Bern
2018 Abschluss Leistungsvereinbarug mit der Gemeinde Köniz
aktuell Sammlung mit über 60'000 Exponaten aus allen Bereichen der Schulkultur

 

Zeitungsartikel zur Geschichte des Schulmuseums

2008-04-26
Pfahlbauer und Taschenrechner

2007-10-24
Aus Verein wird Stiftung

2007-09-18
277000 Franken fürs Haberhuus

2007-07-19
Haberhuus wird Museum

2006-05-06
Vom Pythagor zu Barbies Dessous