Schulmuseum Bern

seit 2008

Museumskisten

Mit den Museumskisten möchte das Schulmuseum Bern ausgewählte Gegenstände aus der Sammlung des Museums den Lehrpersonen und den Schülerinnen und Schülern für den Unterricht zugänglich machen und die Lehrpersonen mit ihren Klassen zu einem Besuch im Museum in Köniz ermuntern.

Was sind Museumskisten?

Museumskisten sind Sammlungen von physischen und elektronischen Medien zu bestimmten Unterrichtsthema. Die Kisten beinhalten Gegenstände aus der Sammlung des Schulmuseums Bern, die sich für den Einsatz im Unterricht der Volksschule eignen. Die Materialien werden von Pädagog/innen ausgewählt und methodisch und didaktisch aufgearbeitet sowie von Lehrpersonen zusammen mit Schülerinnen und Schülern des Kantons Bern getestet und überarbeitet.

Neue Museumskiste die über die PH BERN ausgeliehen werden können.

 

Museumskiste „Schule heute – früher und Schulschriften“

Eine Sonderausstellung im smb trug den Titel „Von der Feder zum Touchscreen“, die von Andreas Urfer kuratiert wurde; er ist auch Autor der neuesten Museumskiste des smb.
In der Sammlung des smb finden sich eine grosse Anzahl von Schulheften, Schulfibeln, Schreibvorlagen, Schulbücher und Schreibgegenstände, mit und auf denen in der bernischen Volksschule geschrieben wurden.
Diese Objekte waren sowohl Grundlage für die Erarbeitung der Ausstellung als auch der Inhalte der Museumskiste.
In der Museumskiste befinden sich neben Anschauungsgegenständen ein Klassensatz Theoriehefte, Begleitmaterialien mit Arbeitsblättern, Hörbeispiele sowie Links zu Onlinematerialien sowie ein Kommentar für Lehrpersonen.

Die Ausleihe dieser Museumkiste erfolgt über die Mediothek des Instituts für Weiterbildung und Medienbildung (IWM) der PHBern oder kann über den Onlinekatalog https://aleph.unibas.ch bestellt werden.


Schulverlag plusLink zur Homepage







Schule heute – früher

 Im Schulverlag plus ist das Lehrmittel „Panorama – Raum und Zeit“ erhältlich. In diesem Lehrmittel befindet sich ein umfangreiches Kapitel zum Thema „früher – heute“.

Dieses Kapitel ist integraler Bestandteil der Museumskiste. Im ersten Teil befassen sich Schülerinnen und Schüler u.a. mit Schulschriften und der Sprache seit der Gründung der bernischen Volksschule um 1835 bis zur heutigen Basisschrift und dem neuesten Lesebuch.

In einem zweiten Teil lernen die schülerinne nun dSchüler nebst anderen Schriftsystemen (z.B. Russisch, Arabisch) auch Matteänglisch, Geheimschriften und Geheimsprachen, Punktschriften (Braille-, Morse-, Pixelschrift).

Bezug Lehrplan 21:
Die Museumskiste eignet sich für Blockkurse, Semesterarbeiten und Themenwochen.
Die Museumskiste deckt alle Zyklen, Schwerpunkt Zyklus 2, ab und lässt sich in verschiedene Themenbereiche integrieren.

alle Informationen dazu finden Sie auf diesem PDF → Info Museumskisten

Museumskiste








Unsere fächerübergreifenden Museumskisten „alte Schule“

→Museumskiste 1 Schuljahre 1-6

→Museumskiste 2 Schuljahre 1-6

→Museumskiste 3 Schuljahre 1-6

→Museumskiste 4 Schuljahre 1-6

→Museumskiste 5 Schuljahre 1-6

→Museumskiste 6 Schuljahre 7-9


Ausleihe

Benutzung und Gebühren

>>> Benutzungsordnung

>>> Gebührenordnung

Abhol- und Rückgabeort

Sammlung des Schulmuseums (wenn nicht anders vereinbart)

Treffpunkt: Rampe zur Sammlung, Ecke Sonnenweg/Schlossstrasse

>>> Lageplan

Reservation

mit Anmeldeformular, telefonisch oder per E-Mail

Kontakt

Tel. 031 971 04 07

info@schulmuseumbern.ch

Die Angebote sind für Schulen des Kantons Bern (Schulen aller Stufen, Lehrpersonen, Studierende der Hochschulen und Schulbehörden) unentgeltlich. Allfällige Reise- und Transportkosten gehen zu Lasten der Kunden.

Ausleihformular Museumskisten